*** Gern genutzt: Das Online Ticket für alle folgenden Veranstaltungen des KUKI-Kultursommers - Einfach Klick auf die Uhrzeit der Veranstaltung *** Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Tickets im VVK ! Alle Karten auch in den KUKI-Ticketshops: "Kinzigtal-Nachrichten" Obertorstraße, Schlüchtern, "Grimm-Bücherstube", Steinau, "Buchhandlung Dichtung und Wahrheit", Wächtersbach, "die2 Küche und Design", Flieden, "Hölzer Kommunikation", Sterbfritz *** Servicetelefon: 06661-608 410 (tgl. 14-16 Uhr)

KUKI-ZELT

Lesung: Hannelore Hoger - Ohne Liebe trauern die Sterne


Spieltage

Mi, 23.08.2017
20:00


Achtung Terminänderung!


Die Lesung von Hannelore Hoger ist vom 6. Sept. vorverlegt auf den 23. August. 


Sie ist eine der beliebtesten deutschen Schauspielerinnen. Als eigenwillige Kommissarin Bella Block wurde sie populär, aber sie spielt und beherrscht auch viele andere Rollen in Film- und Theaterproduktionen. Von „Die Artisten in der Zirkuskuppel: rat-los“ (1968), über Auftritte in Derrick und Tatort bis zu „Die Ber-tinis“ (1988) und der jüngsten Heidi-Verfilmung (2015), in der sie die Großmutter mimt, reicht das Spektrum ihrer Arbeiten.


Im KUKI stellt sie ihre soeben erschienene Biografie vor und erzählt ausführlich aus ihrem Leben: von Kindheit und Jugend in Hamburg; von ihren Anfängen und ersten Erfolgen als Schau-spielerin; von der Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Peter Zadek, Edgar Reitz und Alexander Kluge, die sie geprägt haben; von verschiedenen Kollegen – und ihrer Tochter Nina.


Man erfährt, welche Bücher sie liest und welche Musik sie am liebsten hört, warum Hunde (und andere Tiere) in ihrem Leben stets einen wichtigen Platz einnahmen, welche Bedeutung Reisen für sie haben. Und sie lässt die Zuhörer teilhaben an einer Seite, die öffentlich bisher kaum bekannt ist: dass sie nämlich gern malt.


KUKI-Zelt

Live-Event | The Cast - Opera to Show


Spieltage

Sa, 26.08.2017
20:00


Das Konzert wurde vom Klosterhof in das KUKI-Zelt verlegt. Beschränkte Platzzahl.


Was passiert, wenn sechs Freunde aus vier unterschiedlichen Staaten und von drei Kontinenten Richard Wagners Aufforderung: „Kinder, schafft Neues!“ ernst nehmen? Die jungen Vokalartisten aus Neuseeland, Kanada, USA und Deutschland präsentieren die klassische Musik heute wieder so, wie sie einmal war: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, er-frischend und vor allem: unglaublich sinnlich. The Cast inszeniert die alten Werke mit Charme, frischen Ideen, glockenklar ge-schulten Opernstimmen, ohne den steifen, formellen Rahmen. Das Ergebnis: Gesang und klassische Musik auf weltweitem Spitzenniveau, verbunden mit der Atmosphäre eines stimmigen Clubkonzerts. Denn Mitklatschen, Zwischenrufe oder Mitsummen sind ausdrücklich erlaubt. Lassen Sie sich von ungewohnten und überraschenden Arrangements des traditionellen Opernrepertoires faszinieren und erleben Sie, wie gut diese Meisterwerke auch ohne Anzug und Abendkleid funktionieren – sowohl auf der Bühne wie auch im Publikum. 


„Herrlich unterhaltsam. The Cast bringen frischen Wind in die Opernwelt.“ General-Anzeiger, Bonn


Ein Event im Rahmen des Kultursommer Main-Kinzig-Fulda.


www.kultursommer-hessen.de


Freie Sitzplatzwahl


 


KUKI-ZELT

Live: Florian Schroeder - Ausnahmezustand *Vorpremiere*


Spieltage

Sa, 02.09.2017
20:00


Florian Schroeder, gefragter Meinungsbildner der jungen Generation und gern gesehener Talkshow-Gast, ist ein Garant für feinstes Kabarett. Er hat Talent, eine scharfe Zunge und nimmt kein Blatt vor dem Mund. Passend unangepasst spricht er über Politik und das tägliche Geschehen. Dabei macht er auch Gebrauch von seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten als Parodist. In Zeiten ansteigender Hysterie stellt er die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat. Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook?


Erleben Sie im KUKI einen Abend im Ausnahmezustand. Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten. Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich.


KUKI-ZELT

Live-Event | Antigone - Hofnarr Theater


Spieltage

Fr, 08.09.2017
20:00

Sa, 09.09.2017
20:00

So, 10.09.2017
20:00


Darf sich eine einzelne Person das Recht herausnehmen, nach ihren Gesetzen zu handeln? Es sind die Gesetze der Menschlichkeit und nicht die des Staates. Kann der Herrscher das durchgehen lassen? Nein, denn „dann diktiert die Straße uns die Ordnung“, fürchtet König Kreon. 


Sie sind brandaktuell, die Fragen, die das Stück „Antigone“ stellt. Die Geschichte handelt von der trauernden Antigone, deren zwei Brüder im Krieg gefallen sind und die nun denjenigen nicht bestatten darf, der für die gegnerische Seite gekämpft hat. Sie widersetzt sich dem Befehl des Königs und geht in den Tod.
Das Hofnarr-Theater mit Akteuren aus der Region inszeniert das spannungsgeladene Stück unter Regie von Gerold Lotz und Romana Falk. Auf das Publikum wartet ein Theaterabend voller Dramatik, der den ewigen Konflikt zwischen innerer Haltung und äußerem Zwang impulsreich thematisiert.
Die Saxophonistin Julia Ballin (www.juliaballin.de) hat das musikalische Konzept für das Stück entwickelt und verleiht dem Schauspiel mit Sax-Klängen und percussiven Elementen zusätzlich Dynamik, Emotion und Tiefe.


KUKI-ZELT

Live-Event | Die Feisten - Nussschüsselblues


Spieltage

So, 17.09.2017
19:30


Rainer und C. besingen in feister Zweisamkeit die Skurrilitäten des Lebens und der Liebe und verpassen dem Wahnsinn des Alltags einen eigenen Soundtrack.


Als „die feisten“ noch „Ganz Schön Feist“ hießen und ein Trio waren, von Anfang der 90er Jahre bis 2012, schufen sie ihr eigenes Genre: Pop-A-cappella-Comedy. „Gänseblümchen“, „Es ist gut wenn du weißt was du willst“ oder „Du willst immer nur f...en“ sind Gassenhauer, die das Trio populär machten. Nach dem Abschied vor fünf Jahren kehrte erstmal besinnliche Stille ein. Doch diese hielt nicht lange an: C. und Rainer fehlten die -Musik, die Bühne und das Lachen. Und so stehen die beiden eben als „die feisten“ mit ihrer Zwei-Mann-Song-Comedy -wieder auf den Brettern, die den Spaß bedeuten. „Nussschüsselblues“, „Die schönste Frau der Welt“, „Tofuwurst“ ... schon allein die Titel machen Appetit auf ihr aktuelles Live-Programm 


Die beiden frischgekürten Träger des Kleinkunstpreises 2017 zeigen, wie elegant man die deutsche Sprache zum Klingen bringen kann. 


Jetzt oder nie, entspannte Euphorie!


Stadthalle Schlüchtern

Live-Event: Henni Nachtsheim - Gisela


Spieltage

Sa, 23.09.2017
20:00


„Isch bin zufridde“ hat Henni Nachtsheim einmal geschrieben – und das kann er auch wirklich sein! Die meisten kennen ihn als zweite Hälfte des Badesalz-Duos, doch Henni ist ein Alleskönner, der sich noch in vielen anderen Bereichen erfolgreich austobt. So oder so: ein wirklich lustiger Typ, auch ganz alleine auf der Bühne. Das beweist er in seinem neuen Solo-Programm einmal mehr. Zumindest all denen, die’s nicht sowieso schon wussten.


Stell dir vor, du bekommst Besuch von einer wildfremden Dame namens Gisela, die dich außerdem noch wegen des schlechten Wetters um vorübergehendes Asyl bittet. Und diese Dame, neugierig wie sie ist, fragt dich permanent irgendwelche Löcher in den Bauch: – Was für Wünsche du hast, – wie das mit dem Älterwerden ist, – wieso du Fußball magst, – wie viele Groupies du gehabt hast, – warum du so heißt wie du heißt, – wie sich das mit dem Glück verhält, – wo eigentlich die Gedanken herkommen und – ob du ihr zum Einschlafen etwas vorlesen würdest! Eine Mischung aus Stand Up, Lesen und ’e bissi’ Musik….


Eine Veranstaltung der Stadt Schlüchtern in der Stadthalle.


 


KUKI-SAAL

Lesung: Horst Evers - Der Kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex


Spieltage

Fr, 10.11.2017
20:00


„Ein Programm über Anstand und Moral“ * (jetzt aber auch ohne übertriebene Berücksichtigung derselben).


Er selbst nennt sich der „Geschichtenerzähler aus Berlin“. Freuen Sie sich auf ein brandneues Programm von Horst Evers, Bestellerautor und „Meister des Absurden im Alltäglichen“ (Jury des Deutschen Kleinkunstpreises)! Ein Abend, pickepacke voll mit ganz frischen Geschichten direkt vom Erzeuger rund um die Themen Anstand, Moral und was man so dafür oder auch davon hält. Hier und anderswo. Auf der Bühne liest, ruft, dröhnt, zischt und wummert Horst Evers seine Geschichten heraus, dass es nur so eine Art hat. Es ist sehr viel drin in diesem Abend, wie immer verpackt in vielen kleinen, harmlos beginnenden Erzählungen. Vor allem aber ist es ein grandioser Spaß. Für das Publikum, genauso wie für Horst Evers selbst. 


* Der Kategorische Imperativ: „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“ (Immanuel Kant)